AfD im Kreistag spricht sich für zügigen Weiterbau der A49 aus


© Pixabay

Der stellvertretende Kreissprecher der AfD im Vogelsbergkreis, Holger Doktorowski, betonte in seiner Kreistagsrede die Wichtigkeit des zügigen Weiterbaus der A49 für Wirtschaft und Tourismus.

Den sogenannten “Klimaaktivisten” hielt Doktorowski vor, dass sie mit ihren rechtswidrigen Baumbesetzungen und sonstigen Aktionen lediglich ihre Antipathie zum Rechtsstaat zum Ausdruck brächten.

Den Grünen entgegnete er, scheinheilig und pharisäerhaft zu agieren, wenn sie einerseits gegen einen Weiterbau der A49 argumentieren, gleichzeitig aber den Bau von Windkraftanlagen, auch hier im Vogelsberg, massiv forcieren und hierbei wissentlich Schädigungen an Flora und Fauna in Kauf nehmen.

Er schloss mit den Worten: “Aus diesem Grund kann die AfD hier dem Antrag (von SPD, CDU und FDP) sowie der schnellstmöglichen Fertigstellung der A49 nur zustimmen.”

Siehe auch: https://www.giessener-allgemeine.de/vogelsbergkreis/kreistag-begruesst-autobahnbau-13213036.html

Posted in Presse Kreis.