Politischer Aschermittwoch der AfD im Vogelsberg

Politischer Aschermittwoch der AfD im Vogelsbergkreis

Am 26.02.2020 fand der erste Politische Aschermittwoch der AfD im Vogelsbergkreis statt. Als Gastredner konnten wir verschiedene hochrangige Funktionäre der AfD begrüßen, unter anderem Christine Anderson, Mitglied des Europäischen Parlaments, Jan Nolte, Mitglied des deutschen Bundestages, Andreas Lichert, Mitglied des Hessischen Landtages sowie Uwe Schulz, Mitglied des deutschen Bundestages und Kreissprecher der AfD Gießen.

Die Veranstaltung wurde moderiert vom stellvertretendem Kreissprecher des Vogelsbergkreises, Holger Doktorowski.

von links: Holger Doktorowski, Jan Nolte (MdB), Uwe Schulz (MdB), Andreas Lichert (MdL)

Zu Beginn der Veranstaltung wurde traditionell ein Heringsbüfett aufgebaut. Alle Gäste konnten im Verlauf des Abends das leckere Essen genießen.

Uwe Schulz eröffnete die Veranstaltung mit einer grandiosen Rede in der er den Weg der AfD laut etablierten Medien aufzeigte. Herr Schulz erklärte den Werdegang der Partei und wie sie hingestellt und ununterbrochen diffamiert wird. Er ließ es sich nicht nehmen die Verleumdungen der öffentlich-rechtlichen Medien aufzuzeigen und zu widerlegen.

Der zweite Redner des Abends Andreas Lichert berichtete über seine Arbeit im Hessischen Landtag. Lichert zeigte an verschiedenen Beispielen die Fehler der Altparteien der vergangenen Jahre auf. Die Aufgliederung seiner Rede in fünf Thesen, was in der Bundesrepublik geschehen müsste, verfolgten die Zuhörer interessiert.

Jan Nolte berichtete über seine Arbeit im Bundestag. Er zeigte auf welche Tätigkeiten er im Bundestag inne hat. Nolte berichtete über die Zustände in den Gremien, in denen meist nur Abgeordnete sitzen, die von den Themen nur wenig Ahnung haben.

Christine Anderson berichtete über ihre Arbeit im Europäischem Parlament. Sie erzählte über welche Probleme im Parlament debattiert beziehungsweise nicht debattiert würde. Sie berichtete, das keine Nationalflaggen im Parlament geduldet würden und wie Sie und Ihre Kollegen sich über diese Regelung hinwegsetzten. Zur Freude der Gäste, teilte Sie auch gleich Flaggen für die Tische im Lokal aus, mit der Begründung das man uns unseren Nationalstolz nicht verwehren könne. Des Weiteren berichtete Sie wie die Abläufe im Parlament seien, wie abgestimmt würde und wer für welche Anträge abstimmt. Frau Anderson erzählte wie die Briten Ihren Auszug aus dem Parlament feierten und welche Folgen auf die Deutschen durch den Austritt zukommen würden. Sie erklärte das ungerechte Wahlsystem des Europäischem Parlaments und erläuterte warum dies gegen das Grundgesetz verstoße.

Christine Anderson (MdEP)

Alle Redner berichteten, ganz dem Motto eines Politischen Aschermittwochs, auf humorvolle Art und Weise was momentan in Hessen, Deutschland und Europa schieflaufe. Sie prognostizierten das es mit der AfD weiter bergauf gehen würde und das die Diffamierung der Altparteien und der Medien nicht immer so weitergehen könnte. Zum Dank erhielten alle Redner noch ein kleines Präsent mit allerlei Vogelsberger Spezialitäten.

Wir vom Kreisverband Vogelsberg bedanken uns bei allen Rednern und bei den Betreibern der Gaststätte „Ideenschmiede“ in Storndorf.

von links: Gerhard Bärsch (Kreissprecher), Christine Anderson (MdEP), Uwe Schulz (MdB), Holger Doktorowski (stellv. Kreissprecher)

Posted in Presse Kreis.