Grußwort

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Internetseite!

Weiterlesen...

Mut zur Wahrheit

Sehr geehrte Interessenten, liebe Förderer, liebe Mitglieder, spätestens als Bundeskanzlerin Frau Merkel ihre Politik als alternativlos bezeichnete,

Weiterlesen...

Eine neue politische Kultur

Viele Bürger Deutschlands beschleicht schon seit Jahren das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt in unserem Lande ...

Weiterlesen...

Programm im Kreis

Unseren schönen Vogelsbergkreis erhalten und zukunftsfähig gestalten!

Weiterlesen...

Der Rentenpolitik der Altparteien erteilen wir eine deutliche Absage.

Als Partei der Leistungsgerechtigkeit ist es der AfD ein besonderes Anliegen, unseren Eltern und Großeltern im Rentenalter einen Lebensabend in Würde zu ermöglichen. Sie haben unser Land mit ihrer Arbeit zu einer der führenden Industrienationen der Welt aufgebaut.
Die drohende Altersarmut für Millionen Leistungsträger ist für uns schon aus diesem Grund unerträglich.
Der entwürdigenden und ungerechten Rentenpolitik der Altparteien erteilen wir daher eine deutliche Absage. Zugleich müssen wir das Rentensystem für die Jüngeren vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung bezahlbar halten. Ein höherer Steueraufwand darf jedoch nicht durch Steuererhöhungen finanziert werden.
Vielmehr sind die Steuerzuschüsse zur Rente durch konsequente Streichungen von ideologischen Maßnahmen, beispielsweise in der Migrations-, Klima- und EU-Politik, gegenzufinanzieren. Gute Renten sind künftig nur dann finanzierbar, wenn wir die richtigen haushaltspolitischen Prioritäten setzen.
Statt linksgrüner „Weltrettungsprojekte“ braucht es marktwirtschaftliche Freiheit und öffentliche Investitionen in Bildung und Wissenschaft.
Die AfD ist die einzige Partei im Bundestag, die für diese Situation keine politische Verantwortung trägt. Es muss festgestellt werden, dass die öffentliche Debatte von den Versuchen der anderen Parteien geprägt ist, die eigenen Fehler zu vertuschen und die tatsächliche Situation zu verschleiern.
Es darf aber nicht primär um die Suche nach Schuldigen gehen. Stattdessen müssen wir konstruktive und gesellschaftlich tragfähige Lösungen finden.
Dazu benötigen wir Mut zur Wahrheit.
Ist möglicherweise ein Bild von steht und Text „Zum Thema: Rentenkonzept der AfD Wir wollen unseren Eltern und Großeltern im Rentenalter einen Lebensabend in Würde ermöglichen. Deutschland. Aber normal. AfD Kreisverband Kreisve Vogelsberg“

Familienpolitik

Die AfD steht für ein traditionelles Familienbild aus Mutter, Vater und Kind.
Ist möglicherweise ein Bild von Kind und Text „Zum Thema: Familienpolitik Familie bedeutet Sicherheit, Obhut, Heimat, Liebe und Glück. Deutschland. Aber normal. AfD Kreisverband Vogelsberg“
In der Shell-Jugendstudie 2019 gaben 68 Prozent der Jugendlichen an, später einmal eine Familie gründen zu wollen. 19 Prozent waren noch unentschlossen. In der Vergangenheit konnten allerdings viele junge Erwachsene ihren Kinderwunsch nicht wie erhofft verwirklichen. Die Ursachen für den Geburtenrückgang sind vielfältig. Durch den Ausbau des deutschen Sozialstaates mit Hilfeleistungen für alle Lebenslagen hat sich eine fundamental veränderte Einstellung der Bürger zum eigenen generativen Verhalten entwickelt. Die Wahrnehmung des Staates als Helfer in allen Lebenslagen hat die Vorstellung von der eigenen Familie auch als generationsübergreifende Wirtschafts- und Versorgungsgemeinschaft ersetzt. Umfragen belegen immer wieder, dass sich viele junge Eltern in Deutschland statt Mehrfachbelastung und Rollenkonflikten mehr Zeit für ihre Kinder wünschen. Kinder unter drei Jahren fühlen sich am wohlsten, wenn sie durch die eigenen Eltern betreut werden. Es muss wieder möglich sein, dass eine Familie mit kleinen Kindern von einem Gehalt leben kann, so dass die Eltern frei zwischen Berufstätigkeit oder Erwerbspause entscheiden können. Die AfD will daher für die ersten drei Jahre ein Betreuungsgeld für Eltern bzw. Großeltern einführen, welches sich als Lohnersatzleistung am bisherigen durchschnittlichen Nettolohn der letzten drei Jahre vor Geburt des ersten Kindes orientiert, gedeckelt auf die Höhe des allgemeinen durchschnittlichen Nettogehalts.

Wahlkampfspenden für die Bundestagswahl am 26.09.2021

Mit Ihrer Plakatspende können Sie die Partei dabei unterstützen, im Wahlkampf deutlich präsenter zu sein, von vielen Menschen wahrgenommen zu werden und somit ein bestmögliches Wahlergebnis zu erzielen. Spenden Sie hier für ein Großflächenplakat an einem Standort Ihrer Wahl.

Kundgebung der AfD in Schotten

Am 19.06.2021 ab 11:00 Uhr findet in Schotten am Festhallenparkplatz eine Kundgebung der Alternative für Deutschland statt.
Die Adresse ist:
Am Vulkaneum 1
63679 Schotten
Hierzu möchten Wir alle interessierten Bürger aus Schotten und der Umgebung einladen.
Als prominente Gäste werden Martin Hohmann Bundestagsabgeordneter der AfD und Heiko Scholz Landtagsabgeordneter der AfD im Hessischen Landtag vor Ort sein.
Für den Vogelsbergkreis und Schotten wird Johannes Marxen als Listenkandidat auf Platz 7. für die Bundestagswahl 2021 sprechen.
Wir freuen uns auf euer kommen.
Ihr AfD-Kreisverband Vogelsberg.

Kreiswahlliste der AfD Vogelsberg

Liebe Mitglieder und Förderer,

heute wählte der Kreisverband der AfD Vogelsberg im DGH Köddingen die Kandidaten für unsere Kreistagsliste – außerdem wurde auch einstimmig unser Kreiswahlprogramm verabschiedet.

Es wurden folgende Kandidaten gewählt:

  1. Gerhard Bärsch, Selbständig/Student, Ulrichstein
  2. Holger Doktorowski, KfZ-Mechaniker-Meister, Lauterbach
  3. Gert Morgenthaler, Bankbetriebswirt, Schwalmtal
  4. Pascal Schleich, Metallbaumeister/Schweißfachmann, Homberg (Ohm)
  5. Reinhard Eifert, Rentner, Ulrichstein
  6. Johannes Marxen, Landwirt, Schotten
  7. Heike Doktorowski, Friseurin, Lauterbach
  8. Eugen Mikler, Koch, Lauterbach
  9. Heinrich Schmidt, Rentner, Schotten
  10. Jürgen Waldau, Schlosser, Feldatal
  11. Maria Schäfer, Bürokauffrau, Freiensteinau
  12. Achim Seng, Zollbeamter a.D., Mücke
  13. Björn Marxen, Schotten

…17. Thomas Dostal, Schlitz

Der amtierende Fraktionsvorsitzende der AfD-Kreistagsfraktion, Heinz Deubel, ist auf eigenen Wunsch erst auf den hinteren Plätzen angetreten. Wir möchten uns bei ihm für seinen Einsatz und sein Durchhaltevermögen in den letzten fünf Jahren im Kreistag bedanken. Lieber Heinz, Du hast einen hervorragenden Job gemacht und wer weiß es schon, vielleicht wirst Du ja doch noch der Alterspräsident im nächsten Kreistag. 😉

Insgesamt haben die Mitglieder 23 Kandidaten gewählt. Darunter 4 Frauen und 19 Männer.

Ein besonderes Dankeschön geht auch an unsere tatkräftigen Unterstützer –

Markus Fuchs, stellv. Landessprecher (Versammlungsleitung),

Uwe Schulz, MdB (Wahlleitung)

Robin Jünger (Schriftführung)

und unsere tollen Wahlhelfer aus dem benachbarten Schwalm-Eder-Kreis,

Martin Langer und Hans-Ulrich Ohagen.

Ebenso möchten wir uns bei Andreas Lichert, MdL & Beisitzer im Landesvorstand bedanken, der das Grußwort für den Landesvorstand gehalten hat.

Die Wahlen verliefen geordnet und in sehr positiver Atmosphäre. Wir haben nun eine starke Liste mit motivierten Kandidaten von jung bis alt und mit ganz unterschiedlichem beruflichen Hintergrund sowie ein Kreiswahlprogramm das sich durchaus sehen lassen kann.

Wir sind stolz, dass wir es als kleiner Kreisverband geschafft haben, eine vollständige Liste zur Kommunalwahl (61 Sitze im Kreistag) aufzustellen. Vielen Dank dafür allen Beteiligten!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Kreisvorstand