Grußwort

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Internetseite!

Weiterlesen...

Mut zur Wahrheit

Sehr geehrte Interessenten, liebe Förderer, liebe Mitglieder, spätestens als Bundeskanzlerin Frau Merkel ihre Politik als alternativlos bezeichnete,

Weiterlesen...

Eine neue politische Kultur

Viele Bürger Deutschlands beschleicht schon seit Jahren das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt in unserem Lande ...

Weiterlesen...

Programm im Kreis

Unseren schönen Vogelsbergkreis erhalten und zukunftsfähig gestalten!

Weiterlesen...

Polizei stärken! Null Toleranz für Kriminelle!

Die AfD steht in unserer Gesellschaft für Sicherheit und Ordnung. Jeder, unabhängig von seiner Herkunft oder Religion, der dieser offenen und freien Gesellschaft mit Gewalttaten und erkennbarer Ablehnung gegenübertritt, stellt eine Bedrohung für die öffentliche Sicherheit und Ordnung dar. Deshalb fordern wir für den Bürger wahrnehmbare Polizeipräsenz sowie darüber hinaus geeignete technische Unterstützungsmaßnahmen an öffentlichen Plätzen.

Der von bisherigen Landesregierungen fortgesetzte Personalabbau zehrt unsere Polizei aus. Dieser andauernde Prozess wird zusätzlich durch hohe Pensionierungszahlen verstärkt. Mit dem aktuell stattfindenden Einstellungsaktionismus der Landesregierung ist dies nicht zu kompensieren. Weiterlesen…

So gut wie die Schwarzen und die Grünen kann bei der Bildung keiner lügen

Der AfD-Kreisverband Vogelsberg hat im DGH Laubach-Röthges eine Wahlveranstaltung abgehalten vor 50 interessierten Bürgern. Steffen Rühl, unser Kreissprecher und Direktkandidat im Wahlkreis 20 begrüßte die Anwesenden und gab sein gut durchdachtes Statement zur Lage in Hessen ab. Dann gab Arno Enners, Landtagskandidat und Stadtverband-Vorsitzender Gießen einen sehr umfassenden Überblick zur politischen Lage aus seiner Sicht ab, bevor Johannes Marxen (Listenplatz 17 der AfD) sich speziell zur Lage der Landwirtschaft äußerte.Weiterlesen…

Dieselchaos ist gleich Grenzwertchaos

Die Vorstandsmitglieder der AfD-Vogelsbergkreis, Holger Doktorowski und Rolf Keil halten die gesamte Diskussion um Hardwarenachrüstungen oder Aus­tauschprogramme für Dieselfahrzeuge für vollkommen irrational und ideologisiert. Die aktuelle Debatte um den Dieselmotor zeigt, wie weit Realität und Anspruch in der Politik auseinanderklaffen können, wenn es um die Durchsetzung grün-linker Ideologien geht. Der Dieselmotor ist eine der Grundlagen des wirtschaftlichen Erfolges der deutschen Industrie und des deutschen Mittelstandes und alles andere als eine Dreckschleuder. Alle aktuell in der Politik diskutierten Maßnahmen zur Verminderung der Stickoxid-Grenzwerte sind eine teure Luftnummer zu Lasten des pendelnden Bürgers, der deutschen Automobilindustrie und des deu­tschen Mittelstandes. Sie schwächen alle Beteiligten unnötig, verursachen bereits Kosten durch auftretende, teure Fehler in den Abgasreinigungssystemen und entbehren jeder medizinisch-wissenschaftlichen Grundlage.Weiterlesen…

Gert Morgenthaler: Nein und die Groko

Ein ehrliches entschlossenes Nein hätte unseren drei (noch) wichtigen Politikern der GroKo (mit derzeit noch 44 Prozent Zustimmung der deutschen Bevölkerung) vor wenigen Tagen eine Riesenblamage und viel verschwendete Zeit erspart und Deutschland weitergeholfen.
Angela Merkel (CDU) hätte Nein sagen müssen zur Demontage von Verfassungsschutzpräsident Maaßen, der sich leider oder auch nur eventuell mit missverständlichen Äußerungen zu Chemnitzer Ausschreitungen massive Kritik einhandelte, vor allem von der gewichtigen Andrea Nahles (SPD; 20 Semester Studium der Germanistik, deren Ergebnisse sich wie folgt zeigen: „Ab morgen gibt es eine in die Fresse“, „Bätschi“ und hasserfüllte brüllende Ansagen wie: „Und er (Maaßen) wird gehen“).Weiterlesen…

AfD vor Ort: Wahlveranstaltung in Schotten-Burkhards ein großer Erfolg

In der vergangenen Woche fand eine Wahlveranstaltung des AfD Kreisverbandes Vogelsberg im Schottener Stadtteil Burkhards statt. Im mit neunzig Personen gefüllten Dorfgemeinschaftshaus konnte Kreissprecher Steffen Rühl, der auch der Direktkandidat im Wahlkreis 20 Vogelsberg / Laubach für die anstehende Landtagswahl am 28.10.2018 ist, den Rheinland-Pfälzer Bundestagsabgeordneten Sebastian Münzenmaier, die hessische Bundestagsabgeordnete Mariana Harder-Kühnel und den Fuldaer Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann als besondere Gäste des Abends begrüßen. Die Veranstaltung wurde souverän von Mariana Harder-Kühnel geleitet. Einen besonderen Eindruck machten auf die Teilnehmer die Redebeiträge von Sebastian Münzenmaier und Martin Hohmann, die mit der katastrophalen Politik von Bundeskanzlerin Merkel abrechneten und auf die Arbeit der AfD-Fraktion im Bundestag eingingen. Weiterlesen…

Betrifft: Offener Brief der Vogelsbergschule Schotten vom 28.10.2018

Sehr geehrter Herr Tamme, sehr geehrte Lehrkräfte der Vogelsbergschule Schotten,

wir haben Ihren offenen Brief aus der Zukunft (28.10.2018) erhalten. Wir fragen uns allerdings, was Ihr Schreiben thematisch mit unserem Thema am 04.10.2018: „Die AfD auf dem Weg zur neuen Volkspartei“ zu tun hat.
Zunächst einmal vielen Dank für die Schilderung Ihrer Tätigkeit an Ihrer Schule über einen längeren Zeitraum hinweg aus Ihrer eigenen Sicht, die wir weder dementieren wollen noch bestätigen können.Weiterlesen…

Linksterroristen verüben Anschlag auf AfD-Kreisgeschäftsstelle in Lauterbach

 

In der Nacht zum Samstag, dem 29.09.2018, wurde in der Bahnhofstraße eine große Glasscheibe mit einem mitgebrachten Pflasterstein gegen 01 Uhr 50 eingeworfen. Der feige nächtliche Anschlag gegen die deutsche Demokratie richtete sich gegen das Büro des AfD-Kreisverbandes Vogelsberg.
Der laute Knall der zerberstenden Glasscheibe schreckte die Anwohner auf, die sofort die Polizei verständigten. Diese Straftat ereignete sich fast auf den Tag genau auf die gleichen politisch gesteuerten ruchlosen Anschläge der so genannten „Reichskristallnacht“ vor 80 Jahren, als überwiegend hasserfüllte SA-Mitglieder zehntausende von Scheiben einwarfen und Geschäfte verwüsteten.Weiterlesen…

Pressemitteilung der AfD Vogelsberg zur Pressenotiz von Michael Brand (CDU-MdB) vom 13.09.2018

Der AfD-Kreisverband Vogelsberg weist die unverschämte Behauptung von Michael Brand: „Wer die AfD wählt, muss wissen, dass er auch Nazis wählt“ auf das Schärfste zurück. Dass Herr Brand sich auf einem derart niedrigen Niveau bewegt, ist mehr als bedauerlich und zeugt nicht von einer guten Kinderstube und einem Mindestmaß an Anstand und sowie Reife zur Demokratie.
Vielleicht ist es aber schon pure Verzweiflung angesichts der letzten für die CDU katastrophalen Umfragen auch in Hessen. CDU und Grünen wird darin die absolute Mehrheit bereits aberkannt; ein Bündnis schwarz/grün wird wohl nicht mehr die nächste Regierung stellen können.Weiterlesen…

SuperWebTricks Loading...